Gebetsseminar in Lüdenscheid

Gebetsseminar in Lüdenscheid

Die FCJG Lüdenscheid (Freie Christliche Jugendgemeinschaft in Lüdenscheid) ist ein Ort, der seit vielen Jahren für seine Auswirkungen auf die Nationen bekannt ist und besonders dafür, dass sie junge Menschen ausrüsten und in die Mission aussenden. Gayle und mir wurde die Ehre zuteil, dort zu dienen.

Es erfüllte mein Herz mit Freude, diese jungen Menschen zu sehen, die sich Zeit nehmen, Gott suchen und auf eine Zukunft auf dem Missionsfeld vorbereitet werden.

Der Samstagmorgen war der Beginn eines Tages voller Auswirkungen, und wie Gayle es formulierte: „Deine Versammlung gab das Know-how, um zu beten, meine half, es täglich zu leben“.

Was für eine Freude einen vollen Raum in dem Gebetshaus zu sehen, bereit für die Nationen zu beten. Die Abendveranstaltung fand in der schönen Umgebung des Rehahauses statt.

Meine Veranstaltung befasste sich mehr mit dem Lebensstil des Gebets, warnte die Zuhörer vor der Zeit, in der wir uns befinden und wie wir in dieser Zeit als ‘Könige und Priester‘ agieren können, während Gayles Versammlung enorme Auswirkungen hatte, da sich viele mit dem Szenario identifizieren konnten, Gottes Wort in eine schwierige Situation hineinzubringen.

Wie immer stimmte der Heilige Geist die Predigten aufeinander ab, auch wenn wir keine Ahnung hatten, über was die andere predigen würde. Während Gayles Veranstaltung geschah echter persönlicher Dienst und Menschen wurden durch die praktischen Lebenserfahrungen, die sie weitergab, tief beeinflusst.

Die Abendveranstaltung war evangelistisch und doch, als ich über die Menschen sprach, die am Kreuz standen und Vergebung brauchten, konnten sich die meisten Menschen mit der Botschaft identifizieren. Jesus ist immer noch im Bereich tätig, Menschen freizusetzen und genau das geschah am Samstagabend.

Wir sind der FCJG tief dankbar für die nette Gastfreundschaft und das Privileg, dort zu dienen. Wir sind nicht nur seit vielen Jahren befreundet, wir sind auch zwei Dienste mit nur einem Ziel – das Königreich Gottes zu bauen, wo immer wir können.

Suzette