Junge Leute ergreifen ihre Freiheit, Ermelo, Südafrika

Junge Leute ergreifen ihre Freiheit, Ermelo, Südafrika

Alle Augen waren geschlossen. Dann konnten wir hören, wie im Veranstaltungsraum ein Stuhl nach dem anderen nach oben klappte und das heilige leise Geräusch der in die Eimer fallenden Steine – einer nach dem anderen, wie ein Regenschauer der sich ergießt. Die Schmerzen und Verletzungen der Kindheit abzugeben erforderte Mut...

„Ihr seid die Generation, die die Welt verändern muss, denn ihr seid die nächste Generation. Gott hat eine besondere Berufung und Bestimmung auf euer Leben gelegt, auch wenn ihr das nicht glaubt.“

Gayle diente bei einer Jugendveranstaltung in einer Highschool (weiterführenden Schule) in Ermelo, einer schönen Stadt im Osten von Highveld, Mpumalanga – der Provinz mit dem Namen „Ort der aufgehenden Sonne“.

Ermelo und besonders die Jugendlichen waren sehr gut auf diesen Abend mit Gayle vorbereitet. Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler kamen zu der Veranstaltung in der Schule und wir konnten die Erwartung spüren. Sie hatten gebetet und waren schon Wochen vorher zusammengekommen, um gemeinsam anzubeten, und bereiteten ihre Herzen und den geistlichen Boden für diesen Abend vor.

„Dafür gibt es eine App“ war Gayles Thema für den Abend. „Vergebung: Die App zu deiner Freiheit“.

Vor der Veranstaltung forderte Gayle jede Person auf, einige Steine von den Haufen zu nehmen, die am Eingang verteilt wurden.

Sie sprach über die Bedeutung von Vergebung und die Gefahren, Unvergebenheit in unserem Herzen zu beherbergen. Die Steine repräsentierten die Unvergebenheit, die wir entscheiden, mit uns herumzutragen und wie die Unvergebenheit uns beschwert und belastet.

Gayle gab den Schülerinnen und Schülern eine Gelegenheit zu vergeben und die Unvergebenheit und Bitterkeit loszulassen, die sie in ihren Herzen beherbergt haben, indem sie die Steine in die zur Verfügung gestellten Eimer warfen.

Alle Augen waren geschlossen, als sie den jungen Leuten Zeit gab, auf die Botschaft zu reagieren. Dann konnten wir hören, wie im Veranstaltungsraum ein Stuhl nach dem anderen nach oben klappte und das heilige leise Geräusch der in die Eimer fallenden Steine – einer nach dem anderen, wie ein Regenschauer der sich ergießt. Die Gegenwart des Heiligen Geistes war im Raum spürbar. Die Schmerzen und Verletzungen der Kindheit abzugeben erforderte Mut, aber die meisten Schüler reagierten.

Der Abend endete mit feierlichem Lobpreis und Rufen zu dem König der Könige und Herr der Herren.

Amanda

Zeugnisse von zwei jungen Mädchen, die an der Jugendveranstaltung teilnahmen:

„Liebe Tante (respektvolle Anrede), letzte Nacht habe ich mich entschieden, meinem Vater zu vergeben ... Heute fühle ich mich wie ein neuer Mensch! Ich konnte meinem Vater heute Morgen direkt in die Augen sehen. Ich werde jeden Tag daran arbeiten, aber als ich zu dem Eimer gegangen bin, um MEINEN Stein reinzuwerfen, habe ich entschieden, dass ich meine Wut in den Eimer werfe und meinem Vater vergebe. Danke Tante, dass ‘One Voice‘ sich um Kinder kümmert und dass Du Tante Gayle eingeladen hast. Ich habe all meinen Freunden in der Schule erzählt, dass sie vergeben müssen um frei zu sein.“

Ein junges Mädchen, das mit einem gebrochenen Herzen zu der Veranstaltung kam: „Ich habe gerade meine erste tiefe Enttäuschung durch einen Jungen erlebt, der mich gebeten hatte, seine Freundin zu sein. Ich bin traurig, dass das nur 3 Wochen hielt und der Grund, den er mir nannte, hat mich wirklich schockiert ... ‘Ich weiß, dass dich alle Kinder und Lehrer mögen und mich nicht, deshalb habe ich gedacht, wenn du meine Freundin bist, würde mir das helfen, um mein eigenes Image in der Schule zu verbessern ...‘ Oh, ich war am Abend der Jugendversammlung am Boden zerstört ABER GOTT brach für mich durch. Ich vergab, und als ich den Stein in den Eimer warf ließ ich alle Enttäuschung und alle Wut los und jetzt BIN ICH WIEDER FREI! Danke, dass ihr euch um die Kinder in Ermelo kümmert.“