Suzette in Brugg, Schweiz

Suzette in Brugg, Schweiz

„Wie kann ich scharf im Geist bleiben? Wie kann ich den geistlichen Fluss vor Gott behalten? Es fängt mit dem persönlichen Altar an!“

Am vergangenen Wochenende diente Suzette im Gospel Centrum Brugg in der Schweiz. Am Samstag hörten wir eine starke Botschaft über die verschiedenen Altäre, wobei Suzette den persönlichen Altar besonders betonte: „Denken wir nicht manchmal:  Eines Tages, wenn wir dann Erweckung haben, dann wird unsere Gemeinde bis auf den letzten Platz voll sein, … dann wird meine Familie wirklich Gott dienen und ich werde brennen für Gott... ABER, das ist das Pferd von hinten aufgezäumt! Wenn ich brenne für Gott, dann wird meine Familie davon berührt werden, und wenn meine Familie brennend ist, dann wird es ein Teil der Gemeinde sein usw.“

Es war eine Zeit mit viel Offenbarung, in der wir viel gelernt haben und das Gelernte dann auch umsetzten. Man hat gemerkt, wie das Wort tief in den Herzen aufgenommen wurde.
Am Sonntag sprach Suzette über die Rückführung der Bundeslade nach Jerusalem; über Davids Traum, den er tief im Herzen hatte, und auch in Schwierigkeiten nicht aufgab. Wie steht es mit uns? Möchten wir die Herrlichkeit Gottes sehen, sind aber irgendwo stecken geblieben? - Der Heilige Geist war tief am Wirken und viele reagierten auf Suzettes Aufruf.

Es war ein Wochenende mit tiefer Offenbarung vom Heiligen Geist, bei dem auch das Lachen nicht zu kurz kam besonders bei Gayles Büchertischansagen.
Ein wunderbarer Ort, an dem wir sein durften. DANKE!

Heike

Suzettes Predigten zum Nachhören: http://www.gospelcenter.ch/downloads.html