Witbank, Südafrika

Witbank, Südafrika

Die Leiter waren bewegt und antworteten auf die Botschaft mit offenen Herzen, bereit Menschen zu erreichen und zu jüngern, ihre Stadt für Gott zu erreichen. Sie haben eindeutig verstanden, dass es nur die Gegenwart Gottes ist, die den Dienst entfacht und beschleunigt.

„Wenn Dich Deine Vision zu einer Insel macht, ganz für Dich selbst, dann stelle ich infrage, ob diese Vision von Gott ist.“

Was ist eine Vision? Eine Vision ist keine gute Idee oder das Programm einer Kirche. Eine Vision wird Dein Leben verändern und eine neue Dimension des Heiligen Geistes hervorbringen. Es ist keine gute Predigt oder großartiger Lobpreis. Das Einzige, was die Punkte und Prinzipien Gottes in Deinem Leben hervorbringen wird, ist, wenn Deine Vision durch die Kraft des Heiligen Geistes entfacht wurde.

„Emalahleni“, früher Witbank, ist ein Name des Nguni Volkes, der „Ort der Kohle“ bedeutet. Witbank liegt in Mpumalanga.

Bei ihrer ersten Reise, um in Südafrika zu dienen, hat Gayle am Freitagabend vor Leitern darüber gesprochen, wie sie mit Verzögerungen ihrer Visionen umgehen können. Du weißt, dass Du in den vollzeitlichen Dienst berufen bist, aber dann geschieht etwas, Dir wird der Wind aus den Segeln genommen und es fühlt sich an, als würde Dir der Boden unter den Füßen weggezogen. Wie soll es mit den Verheißungen Gottes weitergehen, an einem ‘trockenen Ort‘ oder mitten im ‘Zwischenland‘. Sie sagte, dass das der Ort ist, an dem viele Menschen stecken bleiben und wo sich Visionen nicht manifestieren. Was ist mit den Verheißungen geschehen, die Gott Dir gegeben hat? Sie fuhr fort: „Gott hat Dir mit Sicherheit eine Verheißung gegeben, damit sich das Königreich Gottes durch Dich manifestieren kann.“

Diese Botschaft vermittelte jedem Leiter ein grundlegendes Verständnis darüber, was es bedeutet im christlichen Dienst zu sein. Sie betonte, dass alle berufen waren, hinaus zu gehen und die Verlorenen zu erreichen, sogar bevor der fünffältige Dienst gegeben wurde.

Gayle forderte uns grundlegend heraus, mit Fragen wie: „Worin besteht die Spannung zwischen dem Moment, wenn Du die Vision empfangen hast und der Erfüllung der Vision?“ Oft finden in dem so genannten „Zwischenland“ geistliche Abtreibungen statt, weil wir nicht gelernt haben, uns durch das „Zwischenland“ zu bewegen. Du kannst das verheißene Land nur erreichen, wenn Du lernst, durch dieses Zwischenland zu gehen, in dem Du vorbereitet und ausgerüstet wirst, Dein volles Potenzial zu erreichen.

Am Samstagmorgen setzte Gayle ihre wirkungsvolle Lehre fort. „Die Botschaft des Evangeliums ist die einfachste Botschaft auf der Erde und wir nehmen sie und machen sie kompliziert und wenn wir den menschlichen Geist nicht erreichen, haben wir das Wesentliche nicht begriffen. Die Frage ist: „Wo ist heute die einfache Botschaft des Evangeliums?“ Gott sucht nicht nach Superstars, sondern nach den Menschen, die die super normalen grundlegenden alltäglichen Aufgaben erledigen, in denen Er Seine Kraft und Liebe freisetzen kann.

Die Leiter waren bewegt und antworteten auf die Botschaft mit offenen Herzen, bereit Menschen zu erreichen und zu jüngern, ihre Stadt für Gott zu erreichen. Sie haben eindeutig verstanden, dass es nur die Gegenwart Gottes ist, die den Dienst entfacht und beschleunigt.

Amanda